Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB's)

§ 1 Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops die incentify UG (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung. Sie sind abrufbar unter aquah.de/agb

(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Warenpräsentation auf unserer Website stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an die Besucher unseres Shops dar, uns ein Kaufangebot zu unterbreiten. Die Absendung der Bestellung im Webshop durch Klick auf die Schaltfläche „Kaufen“ stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages seitens des Besuchers dar.

(2) Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Eingangsbestätigung“). Diese Nachricht stellt noch keine Annahme des Angebots auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Ein wirksamer Kaufvertrag kommt erst mit dem Eingang einer weiteren E-Mail („Versandbestätigung“) oder durch Zusendung der bestellten Ware zustande.

(3) Der Vertrag kommt zustande mit der incentify UG, Dualastr. 5, 81827 München.

§ 3 Preise und Zahlung

(1) Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich der angegebenen Versandkosten. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise.

(2) Der Käufer (nachfolgend auch „Kunde“) hat die Möglichkeit die Ware per Vorkasse, Kreditkarte, SOFORT Überweisung und Paypal zu bezahlen. Hat er die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich, das heißt innerhalb von sieben Tagen nach Vertragsschluss zu zahlen.

(3) Wir behalten uns vor eine pauschale Mahngebühr in Höhe von 5,00 Euro pro Mahnung zu erheben, falls sich der Käufer im Zahlungsverzug befindet. Dem Käufer wird der Nachweis gestattet, dass ein wesentlich geringerer Schaden als diese Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist.

(4) Etwaige Rückzahlungen veranlassen wir automatisch auf das von Ihnen zur Zahlung verwendete Konto. Bei Zahlung per Rechnung und Vorkasse, wird die Rücküberweisung an das Konto angewiesen, von dem die Überweisung getätigt wurde.

(5) Der Anbieter verschlüsselt all Ihre Informationen mit SSL (Secure Socket Layer) Protokoll. Dies bedeutet, dass nicht autorisierte Personen keine Einsicht zu Ihren Daten gewährt wird.

§ 4 Lieferung

(1) Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Käufer angegebene Lieferanschrift. In Ausnahmefällen kann es durch Lieferengpässe oder andere unvorhersehbare Umstände zu längeren als den angegebenen Lieferzeiten kommen. Insbesondere haben wir keinen Einfluss auf Lieferverzögerungen, welche durch das Versandunternehmen verursacht werden. Bei Auslandsbestellungen kann sich die Lieferung entsprechend verzögern.

(2) Der angegebene Lieferzeitraum beginnt mit Zahlungseingang.

(3) Die Lieferkosten werden vom Käufer getragen.

(4) Sie können die Ware nicht direkt bei der Adresse von dem Anbieter abholen.

(5) Detaillierte Versandinformationen sind jederzeit unter https://aquah.de/versandinformationen verfügbar.

§5 Eigentumsvorbehalts

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§ 6 Registrierung auf unserer website

(1) Die incentify UG gibt dem Kunden die Möglichkeit, sich unter aquah.de durch Klick auf die Schaltfläche „Registrieren“ zu registrieren und ein Kundenkonto zu eröffnen. Die Registrierung erfolgt rein freiwillig, um zukünftige Bestellungen zu vereinfachen. Die Registrierung ist nicht verpflichtend, um Bestellungen auszuführen.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen.

(3) Die Registrierung bei dem Anbieter ist unentgeltlich. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Wir können die Anmeldung auch an weitere Voraussetzungen knüpfen (z.B. Prüfung der Anmeldedaten). Der Kunde ist verpflichtet, bei der Anmeldung ordnungsgemäße und zutreffende Angaben zu machen. Veränderungen der Daten sollen vom Kunden zur Vermeidung von Kosten mitgeteilt werden, falls er eine neue Bestellung aufgeben will. Insbesondere hat der Kunde seinen vollständigen Namen, seine Adresse sowie seine Email-Adresse anzugeben. Der Anbieter ist berechtigt, dem Kunden gegenüber abzugebende Erklärungen wirksam an dessen E-Mail-Adresse zuzustellen, soweit nicht durch Gesetz oder Vereinbarung eine strengere Form zwingend vorgeschrieben ist.

(4) Die bei der Registrierung gespeicherten persönlichen Daten werden von uns gespeichert, so dass sich der Kunden jederzeit mit seinen Zugangsdaten wieder anmelden kann. Weitere Informationen zum Umgang mit den persönlichen Daten sowie dem Datenschutz allgemein sind der Datenschutzerklärung, abrufbar unter https://aquah.de/datenschutz, zu entnehmen.

§7 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach den folgenden Maßgaben zu. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

incentify UG

Dualastr. 5

81827 München

Deutschland

E-Mail: info@in.centify.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES WIDERRUFS:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur dann aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit diesen zurückzuführen ist.

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und senden Sie es an uns zurück. Der Widerruf kann jedoch auch formlos erklärt werden.

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)_____________________________________________________Bestellt am (*)/erhalten am (*)__________________Name des/der Verbraucher(s)_____________________________________________________Anschrift des/der Verbraucher(s)_____________________________________________________Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)__________________Datum__________________(*) Unzutreffendes streichen.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

§9 Haftungsausschluss

(1) Der Verkäufer haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf).

(2) Im Fall der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung des Verkäufers der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Im Übrigen ist die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

(3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen hat oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Das gleiche gilt für Ansprüche des Käufers nach dem Produkthaftungsgesetz.

§10 Elektronische Kommunikation

(1) Der Käufer stimmt ausdrücklich zu, dass die Kommunikation zwischen ihm und dem Anbieter elektronisch, insbesondere über unverschlüsselte E-Mail, stattfindet. Dem Käufer ist bekannt, dass unverschlüsselte E-Mails nur eine eingeschränkte Sicherheit und Vertraulichkeit bieten.

(2) Der Käufer hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

$11 Schlussbestimmung 

(1) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Käufers werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn die incentify UG diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

(2) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: 

      https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

(3) Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

aquah basisches Wasser gegen oxidativen Stress